Noa Shabi, Finanzchef, Robin Ruth USA

"Wir haben eine allgemeine Verkaufssteigerung von über 30% gesehen, ganz zu schweigen von der Reduzierung der Verarbeitungskosten."

Robin Ruth nutzt Pepperi und steigert seine Umsätze um 30%

Übersicht

Robin Ruth ist weltweit einer größten Lieferanten von Bekleidung und Accessoires für Touristen. Das Unternehmen verkauft Regenschirme, T-Shirts, Krawatten, Hüte, Socken, Sweatshirts, Schlüsselringe und andere Artikel. Sie sind besonders bekannt für die kultigen Einkaufstaschen  versehen mit Namen von Touristendestinationen. Hunderte von Händlern verkaufen Robin Ruths Produkte in mehr als 10000 Verkaufsstandorten in etwa 50 Ländern.

Herausforderungen

  • Da sie konstant ihre verschiedenen Kollektionen mit neuen Artikeln, Designs und Farben aktualisierten, wurde es quasi unmöglich für Robin Ruth seine Kataloge aktuell zu halten.
  • Der Bestellannahmeprozess war zeitintensiv, ineffizient und fehleranfällig: Außendienstler faxten ihre Bestellformulare an das Büropersonal, die wiederum die Bestellungen eingaben und die Warenbestände täglich aktualisierten.
  • Die manuelle Eingabe von Daten in die QuickBooks Buchführungssoftware der Firma was fehleranfällig.

Lösung

  • Kataloge sind immer aktuell: Pepperis online Modekataloge können leicht aktualisiert werden, sobald Robin Ruth neue Produkte veröffentlicht.
  • Verkaufseffizienz: Außendienstler konzentrieren sich jetzt auf Bestellannahmen, informieren Kunden über neue Kollektionen und verwalten Verkaufsaktivitäten intelligent
  • Komplette automatisierte Integration mit QuickBooks: Außendienstler können Warenbestände kontrollieren, Status und Zeitfenster für Lieferungen eingeben und Bestellungen aufgeben – alles währen sie beim Kunden sind.
  • Einfaches Cross-Selling: Clevere Produktfilterung ermöglicht Außendienstler dazu ähnliche Produkte und Accessoires aufzuzeigen und so die durchschnittliche Verkaufsgröße zu erhöhen.

Resultate

  • Gesamtanstieg des Verkaufs von 30 Prozent
  • Der Zeitraum von der Bestellannahme bis zur Auslieferung hat sich um zwei Tage verkürzt
  • Gesteigerte Produktivität: Außendienstler haben alle Daten, die sie brauchen, um Verkäufe schnell abzuschließen, wodurch sie täglich drei Kunden besuchen können.
  • Eine deutliche Minderung von administrativen Kosten.